Detox-Smoothies im Detail

Im ersten Teil dieser Reihe haben wir in aller Kürze erklärt was mit Detox gemeint ist. In diesem Teil wollen wir Ihnen Detox-Smoothies und deren Einsatzbereiche näher bringen.

Wie funktioniert ein Detox-Smoothie?

Die Idee hinter einem Detox-Smoothie ist, dem Körper eine vermehrte Anzahl an Vitaminen und Mineralstoffen zu liefern, welche die Verdauung, Nieren- sowie Leberfunktion und damit dem Körper helfen sollen Giftstoffe schneller auszuscheiden.

Allein die Tatsache, dass ein Smoothie flüssig ist macht ihn schon leichter zu verdauen, setzt man nun noch das richtige Obst und Gemüse ein, kann sich die entgiftende Kraft des Smoothies gänzlich entfalten. Darüber hinaus kann man die wichtigen Nährstoffestoffe in praktischer To-Go-Manier in eine Flasche oder einen Becher füllen und sich auch unterwegs die volle Ladung Vitamine gönnen.

Welche Zutaten gehören in einen Detox-Smoothie?

Immunsystem stärkende Zutaten wie Ingwer sind gerade in Kombination mit SpinatGrünkohl oder Gurke eine gute Idee. Ingwer hat eine antiemetische Wirkung und hilft damit nicht nur bei Übelkeit. Die Magensäure-sowie Speichelbildung werden angeregt und helfen bei der Verdauung.

Kurkuma kann in einem Detox-Smoothie verwendet werden, da das Gewürz nicht nur die Magensaftproduktion anregt und damit die Verdauung in Schwung bringt, sondern darüber hinaus auch entzündungshemmende Wirkstoffe enthält.

Vitamin C aus Zitronen, Sanddorn oder Orangen machen das Eisen aus Spinat, Grünkohl oder Feldsalat für den Körper verfügbarer und stärkt die Abwehrkräfte.

Kümmel, Fenchel sowie Anis können in einem Detox-Smoothie in Form von Tee verwendet werden, so wird nicht nur die Verdauung angeregt, sondern auch auf die ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit geachtet.

Kräuter wie Rosmarin oder Pfefferminze verleihen den Detox-Smoothies nicht nur einen frischen Geschmack, sondern helfen ebenfalls bei der Verdauung und damit auch mit der Entgiftung des Körpers.

Wer sich einer Detox-Kur hingibt sollte Mangelerscheinungen vorbeugen und darauf achten, dass viele Vitamine und Mineralstoffe in den Detox-Smoothies enthalten sind.

Sind Detox-Smoothies sinnvoll?

Smoothies sind, egal ob Detox oder nicht, eine gute Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung und auch immer die gesunde Alternative zu Fast-Food, Burger, Brause und Co.

Die vitaminreichen und vielseitigen Drinks helfen nicht nur dabei sich besser zu fühlen und die Naschkatze in uns im Zaum zu halten, sie sind vor allem bei der täglichen Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen behilflich. Sofern man sich der richtigen Zutaten bedient, können Smoothies eine von mehreren Mahlzeiten am Tag ersetzen und  auch während einer Detox-Kur verwendet werden. Wir raten von radikalen Diäten, Fastenkuren und der Gleichen ab und empfehlen eine Unterstützende Anwendung der Detox-Smoothies als Abendbrot-Ersatz.

Wird der Smoothie rechtzeitig vor dem Schlafen gehen eingenommen, in der Regel 3 Stunden vor der Bettruhe, hat der Körper über Nacht die Gelegenheit von den Inhaltsstoffen zu profitieren und Mangelerscheinungen, Yo-Yo-Effekten sowie Misserfolgen ist damit vorgebeugt.