Frisches aus der Saison: Lollo Rosso

Salat ist lecker! Ob in einem Smoothie, in einer Salatmischung oder als Beilage auf belegten Brötchen; Salat geht immer. Um so besser, wenn der entsprechende Salat Saison hat und damit nicht nur die Nährstoffe sondern auch der Geschmack intensiver sind als sonst. In den kommenden Monaten fängt die Saison für Lollo Rosso an und was sich alles in dem leckeren Gartensalat versteckt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Lollo Rosso Nährwerte

Die Vitamine A, E, B3 und C kommen in größeren Mengen, neben anderen Vitaminen in dem Pflücksalat vor. Weiterhin enthält der Lollo Rosso die wichtigen Spurenelemente Eisen, Zink sowie Mangan und liefert ebenso die Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Schwefel.

In 100g Lollo Rosso sind ca. 17% des Tagesbedarfs an Eisen enthalten. Eisen ist im Körper verantwortlich für den Sauerstofftransport über die Blutbahnen und für das Zellwachstum. Haarwuchs und die Beschaffenheit der Nägel sind daher auch stark vom Spurenelement abhängig. Ein Mangel lässt sich am Besten im Blut erkennen, mögliche Anzeichen sind unter anderem Müdigkeit, jedoch sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren und auf keinen Fall eine Selbstdiagnose durchführen. Ein Nährstoffmangel kann nur verlässlich über eine Blutanalyse festgestellt werden.

In 100g des Pflücksalates erhalten Sie neben Eisen auch ca 12 Prozent des Tagesbedarfs eines erwachsenen Menschen an Vitamin B9. Vitamin B9 ist Folsäure und ist gerade für schwangere Frauen oder Frauen mit Kinderwunsch besonders wichtig. Schwangere Frauen sollten daher auch eine größere Menge an Folsäure zu sich nehmen als normalerweise. Dieses Vitamin ist wichtig für die Zellteilung sowie die Blutbildung und ist vornehmlich in grünem Blattgemüse enthalten.

Lollo Rosso Saison

Die Saison für den roten Schnittsalat ist von Mai bis Oktober, was die Verfügbarkeit in den übrigen Monaten des Jahres dennoch nicht einschränkt, da er auch in Treibhäusern gut gedeiht.

In Kombination mit verschiedenen Dressings und weiterem Gemüse schmeckt er daher das ganze Jahr über hervorragend und kann unter Umständen sogar in Smoothies verwendet werden. Wer den rötlichen Salat in einem Smoothie verarbeiten will, sollte jedoch darauf achten genügend Obst hinzuzufügen, da Lollo Rosso Bitterstoffe enthält, die gegebenenfalls verstärkt werden, wenn nicht die richtigen Zutaten ins Spiel kommen.

Für alle, die nicht lange herumexperimentieren wollen haben wir natürlich ein leckeres Rezept parat.

Lollo Rosso Smoothie Rezept

Zutaten

  • 4 Blätter Lollo Rosso (von außen, gewaschen)
  • 2 Aprikosen (entkernt)
  • 1/2 Mango
  •  1 Birne (entkernt)
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Ahornsirup, Agavendicksaft oder Honig

Zubereitung

Alle Zutaten im Mixer bis zur gewünschten Konsistenz pürieren und die Frische der Zutaten auf der Zunge zergehen lassen.

Vitamindrinks in Frankfurt

Diese Woche sind wir mit der mobilen Vitaminbar in Frankfurt am Main auf der internationalen Leitmesse für Prozessindustrie vertreten. An so einem wundervoll gestalteten Stand macht das Mixen von alkoholfreien Cocktails und vitaminreichen Smoothies besonders viel Spaß.

Im Angebot sind wie immer unsere Bestseller sowie einige Saft-Komposisitionen, die durch Farbe, Geschmack und Ästhetik die Besucher glücklich machen.

Wollen auch Sie etwas Schwung in die Ausgestaltung Ihres Messeauftrittes bringen? Dann fragen Sie nach unserer mobilen Vitaminbar! Wir schicken Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot zu. Über unser Kontaktformular oder via E-Mail an kontakt@bargastro.de können Sie uns eine Anfrage stellen. Per Telefon unter 0800 820 74 45 können Sie schon vorab einige Fragen stellen und selbstverständlich auch ein unverbindliches Angebot einfordern. Wir freuen uns auf Sie.

Im Zeichen der Vitamine — Der Mai im Rückblick

Der Mai war voller schöner Aufträge und saftiger Vitaminkreationen. In diesem Monat wurde vor allem unsere mobile Vitaminbar gebucht und Smoothies genossen.

Neben zahlreichen Gesundheitstagen in Hannover, Hamburg und Lehrte haben wir natürlich auch unser Messegeschäft nicht vernachlässigt und sind in ganz Deutschland auf Vitamin-Tour gegangen. Die Highlights des Monats Mai stellen wir Ihnen in diesem Artikel kurz vor.

Gesundheitstage sind immer eine tolle Sache! Sowohl für die Mitarbeiter die eine gesunde und leckere Stärkung erhalten als auch für uns, weil wir mit vielen netten Menschen ins Gespräch kommen und zu einer gesünderen Ernährungsweise mit unseren Smoothie-Kreationen inspirieren können.

Immer wieder hören wir, dass „dieses grüne Zeug da“ entgegen der Erwartungen „total lecker“ ist und wenn wir so einen neuen Spinat- oder Feldsalat-Smoothie-Fan erzeugen können, haben nicht nur wir ein Gutes Gefühl.

Auch auf Messen wird verstärkt nach unserer Vitaminbar verlangt. Das liegt nicht nur an der Jahreszeit, in der frische Zutaten und schöne Farben allgegenwärtig sind, sondern auch an der sich verändernden Ernährungskultur in Deutschland. Es wird mehr Wert auf gesunde und vollwertige Ernährung gelegt und das spiegelt sich auch in unseren Buchungen wieder.

Unter anderem waren wir im Mai in München auf der Ifat sowie in Leizig auf der OT World vertreten und haben für unsere Kunden die Mixer heiß laufen lassen.

 

 

Wenn auch Sie Ihren Mitarbeitern und Kunden etwas Gutes tun wollen, dann kontaktieren Sie uns gern über unser Kontaktformular, via E-Mail an kontakt@bargastro.de oder per Telefon unter 0800 820 74 45 und lassen Sie sich ein individuelles Angebot für Ihr Vorhaben machen.

Gesunde Snack-Idee V: Knusperkernies

Unser Rezept-Tipp zu gesunden Snacks ist diese Woche ein knusprig-krosser Proteinlieferant mit hohem Suchtpotenzial. Dieser Snack ähnelt dem Prinzip eines Müsliriegels, jedoch wird er in diesem Rezept gebacken und enthält eher herzhafte Zutaten.

Knusperkernies sind krosse Nussriegel die einen Idealen Proteinlieferanten für zwischendurch darstellen. Auch als Beigabe zu einem Buffet, Bruch oder Frühstückstisch sind diese leckeren Knusperriegel sehr empfehlenswert.

Was Sie dafür brauchen und wie Sie die kleinen Krossigkeiten zubereiten erfahren Sie in diesem Artikel.

Knusperkernies Rezept

Zutaten

  • 2 Teile Sonnenblumenkerne
  • 1 Teil Kürbiskerne
  • 1 Teil Sesamkerne
  • 1 Teil Chiasamen
  • 1 Teil Nuss nach Wahl
  • 1/2 Teil Mehl
  • 1-2 TL Meersalz (optional)
  • 2-4 Eiweiß

Zubereitung

  1. Je nach Nussgröße und Beschaffenheit zerkleinern Sie die Nüsse. Für mehr Biss können Sie die Nüsse auch ganz lassen 
  2. Vermengen Sie die Kerne, Nüsse sowie das Salz in einer Schüssel und stellen Sie diese bei Seite
  3. Schlagen Sie das Eiweiß steif und heben Sie es unter die Nussmischung
  4. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und heizen den Ofen auf 180 Grad Umluft vor
  5. Formen Sie fingerdünne Stangen die in etwa die Länge Ihrer Handfläche haben und platzieren Sie alle auf dem Backblech
  6. Backen Sie die Knusperkernies für 30 Minuten im Ofen

Die Lagerung erfolgt im Idealfall in einem Luftdichten Container. Durch die Zugabe des Eiweiß sollten Sie die Knusperkernies innerhalb einer Woche verzehren.

Gesunde Snack-Inspiration

Als gesunde Snack-Idee lassen sich so einige Rezepte neu auflegen oder in leicht abgewandelter Form veröffentlichen. Das Ziel dieser Beitragsreihe ist es daher auch nicht alle Snack-Ideen zu veröffentlichen, sondern mit den sieben verschiedenen Varianten gesunder Snacks das Bewusstsein für bestimmte Vorgänge zu schaffen mit denen Sie einfach und relativ schnell die Basis für gesunde Mahlzeiten schaffen können, ohne dabei jeden Tag nach der Arbeit stundenlang in der Küche zu stehen.

So können sowohl Müsliriegel, Kekse und auch Energie-Riegel nach genau diesem Prinzip zubereitet werden.

Wer eine gesunde Ernährung trotz stressigem Arbeitsalltag und nervigen Büroverpflichtungen durchziehen will, der sollte sich einen Plan machen. Planen und vorbeireiten sind das A und O für die Nachhaltigkeit einer gesunden Ernährung. Denn zum einen will man nicht jeden Tag das gleiche Essen oder jede Woche das selbe Gericht auf dem Plan haben und zum anderen ist eine abwechslungsreiche Ernährung für die ausreichende Nährstoffversorgung unabdingbar.

Nehmen Sie sich daher die Zeit und recherchieren Sie entweder hier auf unserem Blog nach neuen Rezepten oder im Internet nach Bio-Verfügbarkeit von Nährstoffen in Lebensmitteln und planen Sie danach eine ausgewogene Ernährung. Es ist immer hilfreich sich professionellen Rat zu holen und daher können wir Ihnen einen Ernährungsberatung nur ans Herz legen. Wenn Sie einmal die Grundlagen einer individuell für Ihre Bedürfnisse Gensunden Ernährung erlernt haben, wird es Ihnen leichter Fallen einen ausgewogenen Ernährungsplan aufzustellen, der kleine Sünden ebenso auffangen kann wie große.

Veganer Mint-Chocolate-Smoothie

Vor Kurzem haben wir ein Rezept für einen südhaft leckeren Traum aus Schokolade, Schokolade und noch mehr Schokolade veröffentlicht. Diese Woche haben wir eine vegane Variante für einen Schokoladen-Smoothie im Angebot, der ebenso viel köstliche Endorphinproduzenten enthält wie sein Verwandter von letzer Woche.

Ein Smoothie muss nicht immer nur gesund sein, manchmal darf er auch voller Zucker und Glücksgefühle stecken und sich in ein Gewand aus Schokolade kleiden.

Veganes Mint-Chocolate-Smoothie Rezept

  • 2 Bananen (gefroren)
  • 1 Dattel (entkernt)
  • 2 Stängel Minze
  • 300ml Mandelmilch
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Nutella

Wie gewohnt alle Zutaten im Mixer bis zur gewünschten Konsistenz vereinen und mit halbwegs gutem Gewissen genießen.

Die Bananen sollten gefroren sein, um eine eiscremeartige Konsistenz zu erzeugen sowie mehr Cremigkeit in den Smoothie zu bringen. Mit reifen, nicht gefrorenen Bananen funktioniert der Smoothie zwar auch, allerdings wird der Smoothie dann nicht so fest und auch nicht so kühl wie mit gefrorenen Bananen.

Die Dattel ist ein natürliches Süßmittel und bringt einen extra Kick in den Smoothie hinein während die Minze eine erfrischende Note der mächtigen Schokoladenkomponenten aus Nutella und Kakao entgegensetzt und so ein erfrischend-süßes Genusserlebnis hervorruft.

Schokoladen Smoothie Alternativen

Sowohl die Nutella als auch die Mandelmilch sind Optional: Wer auf Palmfett verzichten möchte sollte statt Nutella auch vegane Ganache verwenden.  Dank diverser Soja-Produkte kann auch die sahnige Schokoladencreme mit Soja-Sahne statt herkömmlicher Sahne hergestellt werden.

100ml geschmolzene Blockschokolade sind ebenfalls eine Alternative zu Nutella und bringen noch mehr Schoko-Feeling in den Smoothie. Jedoch sollte dann die Milchzugabe 50ml geringer sein als im Rezept. Da die Konsistenz für den Geschmack ebenso wichtig ist wie die Zutaten sollten Sie darauf achten, Smoothies im Allgemeinen nicht zu flüssig oder zu fest werden zu lassen. Für einen Schokoladen-Smoothie eignet sich eine festere Konsistenz besser als eine Flüssige, da dieser in der Regel wie ein Dessert verzehrt wird und man so auch das Gefühl hat etwas im Mund zu haben.

Der Smoothie kann mit jeder Art von Pflanzenmilch, zum Beispiel Hafer-, Soja- oder Reismilch, gemixt werden. Hafer- sowie Reismilch können mit einem Schuss Vanilleextrakt aufgepeppt werden und Sojamilch gibt es auch schon abgepackt mit Vanillegeschmack zu kaufen. Wenn Vanilleextrakt hinzugefügt wird, sollte die Minze entwas reduziert werden, da sonst keine der beiden Zutaten richtig zur Geltung kommt.

Süße Sünde: Triple Choc Milkshake

Wir lieben sie, wir vergöttern sie, wir trinken, essen, schmelzen und verfeinern sie: Die Schokolade. Das Schokolade aus Kakaobohnen besteht, haben wir bereits auf unserem Blog festgehalten. Da die Kakaobohnen mannigfaltige Verwendungsmöglichkeiten bereitstellten und darüber hinaus in jeglicher Lebensmittelgestalt unvergleichlich lecker schmecken haben wir einen Traum aus Schokolade für Sie in diesem Artikel nieder geschrieben.

Getreu dem Motto „Wennschon, Dennschon“ haben wir das fast schon sündhaft leckere Rezept für Sie recherchiert. Kalorien zählen ist hier weder angebracht noch erwünscht. Zum einen werde einem die Augen aus- und die Kinnlage runterfallen und zum anderen muss auch der innere Schweinehund ab und zu einen Happen abbekommen.

Deswegen sagen wir diese Woche: Schluss mit Selfimprovement, Detox-Saft und Bikini-Diät! Der Schweinehund hat hunger und verlangt nach Schokolade. Mit diesem Rezept für eine dreifache Schokoladen-Gönnung können Sie direkt auf der heimischen Couch ins Zucker-Koma fallen und gemütlich zu Ihrer lieblingsserie vom Zucker-High runterkommen.

Triple Choc Milkshake

Zutaten

  • 1 Kugel Vanilleeis
  • 2 Tassen Vollmilch
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 gehäufter EL Nutella
  • 1/2 Tasse Ganache 
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Ganache

  • 1 Teil Sahne
  • 2 Teile Kuvertüre

Zubereitung Ganache

  1. Geben Sie die Sahne in eine Schüssel oder einen Kochtopf
  2. Schneiden Sie die Kuvertüre in fingergroße Stücke oder brechen Sie einfach Stücke mit der Hand ab
  3. Erhitzen Sie die Sahne und geben Sie die Schokolade hinzu. Achten Sie darauf, dass die Sahne nicht anfängt zu kochen
  4. Nehmen Sie die Sahne-Schokolade-Mischung nach wenigen Minuten von der Flamme und rühren Sie so lange, bis sich die Schokolade vollkommen in der Sahne aufgeläst hat.
  5. Sollte die Sahne nicht warm genug gewesen sein, um die Schokoladenstücke schmelzen zu lassen, geben Sie den Topf einfach wieder für wenige Minuten auf die Flamme und erhitzen Sie die Masser kurz erneut.

Wenn die Ganache abgekühlt ist, geben Sie alle Zutaten in einen Mixer und mixen Sie die schokoladige Masse für wenige Sekunden bis zur gewünschten Konsistenz. Dieser „Shake“, der eigentlich mehr mit einem Smoothe gemeinsam hat, fügt sich perfekt in einen verregneten Sonntag mit Serienmarathon, Kuschelsocken und Lieblingspyjama ein. Aber eigentlich kann man diesen „Shake“ in jeder Lebenslage trinken — Gute Laune beschert er nämlich fast immer.

Für das schlechte Gewissen danach kann man sich auch auf die Tatsache konzentrieren, dass der Milkshake in dieser Version auch eigentlich gar keiner ist und mehr Gemeinsamkeiten mit einem Smoothie hat. Und wenn dieser Traum aus Schokolade und Vanilleeis ein Smoothie ist, dann ist diese Schokoladen-Gönnung auch fast schon wieder gesund, wollen wir jetzt einfach mal so behaupten.

Coffee in a Cone, Glitzer-Pfeffi & Co.

Der neuste Trend heißt Coffee in a Cone und ist laut verschiedener Lifestyle-Magazine der perfekte Instagram Kaffee. Instagram Kaffee? Instagram Kaffee!

Wir haben uns ein paar Gedanken zu Instagram-Food, Produktinszenierungen sowie der Mediatisierung des Alltags gemacht.

Coffee in a Cone

Es geht hierbei um einen Cappuccino in einer mit Schokolade versiegelten Eiswaffel. Offensichtlich einzig für die hashtagschwingende Szene auf Instagram kreiert, wird ein Cappuccino zubereitet, der innerhalb kürzester Zeit getrunken werden muss. Denn auch die speziell konzipierte Waffel gibt nach sieben bis zehn Minuten den Geist auf und der Cappuccino landet auf dem sich unter der Eiswaffel befindenden Grund.

Sieben bis zehn Minuten hören sich zunächst nach einer akzeptablen Zeitspanne für eine Kaffeepause an. Wenn man jedoch bedenkt, dass diese Kreation Fotografiert werden muss, bevor das Fluxuswerk der Latte-Art durch den Konsum der Kaffeespezialität zerstört wird, bleiben einem dann nur noch vier bis fünf Minuten zum genießen des Cappuccinos.

Bis der richtige Winkel gefunden, die Lichtverhältnisse abgeglichen und der Ausschnitt getroffen wurde, hat sich die Eiswaffel schon halb aufgelöst und man atmet die heiße Brühe nur noch schnell ein, bevor man sich an die Filter, Hashtags und den Text zum Post ranmacht.

In Szene gesetzt

Von der Smoothie-Bowl bis zur Latte Art, Essen wird heute immer inszeniert und damit ein extraordinärer Genuss impliziert. Denn heutzutage isst nicht nur das Auge mit sondern die Augen der gesamten Community oder Followerschaft der jeweiligen Person. Dazu werden nicht nur in Gastronomiebetrieben eindrucksvolle Speisen ästhetisch überarbeitet, sondern auch Produkte aus dem Supermarkt in neuem Gewand gekleidet. Glitzer-Pfeffi für die Einhorn-Fans, ironisch betitelte Smoothies für die Marketingmanager und Emoji-Schokolade für die hippen Muttis.

Das Produkte bestimmten Trends entsprechend aufgestellt werden, ohne dass sich dabei die Inhaltsstoffe oder Rezeptur verändern, ist ebenso wie der Prestige-Faktor des Besuchs eines bestimmten Lokals, keine neue Erscheinung. Jedoch hat das Ausmaß zugenommen in welchem die Produkte umgestylt werden: Es wird fotogener und spezifisch für bestimmte Plattformen produziert. Die High-End Produkte sollen in Magazinen und auf renommierten Blogs landen, die Massenware wird für Instagram, Pinterest und YouTube optisch verfeinert und erzielt damit im Idealfall eine hohe Reichweite über die inszenierten Leben von Privatpersonen sowie Influencern. Letztere werden ohne bezahlte Kooperation in den seltensten Fällen von sich aus ein Produkt für die sorgfältig aufgebaute Zielgruppe innerhalb der kuratierten Produktsammlung auf den jeweiligen Plattformen posten.

Wir produzieren immer noch für Menschen

Die Frage ist letztlich ob Mediatisierung, Genuss und Qualität zusammen gehen können, oder ob wir in 20 Jahren Speisen und Getränke ausschließlich für den Konsum auf dem Bildschirm produzieren.

Unsere Kunden schätzen derweil noch den Verzehr unserer Getränkespezialitäten aus traditionellen Trinkgefäßen, aber auch wir müssen in Zukunft verstärkt auf die Präsentationsfähigkeit unserer Produkte auf Sozialen Medien achten. Wie das in einem Business-Umfeld am besten geht, ist unserer Meinung nach immer noch durch Qualität. Jedoch müssen Wege gefunden werden diese Qualität auch in nicht ironischer oder frühpubertärer Ästhetik visuell zu verdeutlichen.

Mit unserer neuen Serviceleistung Getränkekonzepte wollen wir dem Trend der ganzheitlichen Getränkekonzeption für okkulare sowie kulinarische Spezialitäten nachkommen und bieten unseren Kunden einen Service an, mit dem sich nicht nur Instagram-Getränke machen lassen, sondern auch Events konzeptionell durch Getränkekompositionen und Barkonzepte zusammenführen lassen.

Fruchtige Saft-Kreationen in Berlin

Der Kongress für Gesindheits-IT läuft bereits seit Dienstag und endet heute mit unseren wundervoll kospositionierten alkoholfreien Cocktails von der mobilen Cocktailbar.

Das rege Treiben auf dem Kongressstand wird durch unsere Saft-Kompositionen aufgewertet und dank der tollen Mitarbeiter unseres Kunden ermöglicht. Viel Arbeit für uns heißt meistens viele neue Leads und konkrete Abschlüsse für unsere Kunden. Das freut uns und macht die Zusammenarbeit fruchtbar sowie für beide Seiten lohnenswert.

Der Kongress umfasst Schlüsselthemen der Gesundheits-IT in vielen verschiedenen Wissensangeboten. Dabei steht eine praxisnahe Ausrichtung der Informationsformate explizit im Focus des Kongressangebots an Schulungen und Workshops.


Sie suchen noch nach einer passenden Incentive für Ihre Kunden oder möchten Ihren Mitarbeitern auf einem Kongress etwas Gutes tun? Dann füllen Sie unser Kontaktformular aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@bargastro.de, wir melden uns so schnell wie möglich mit einem unverbindlichen Angebot bei Ihnen zurück.

Sie haben nur eine kurze Frage? Kein Problem! Von Montag bis Freitag sind wir unter der Nummer 0800 820 74 45 von 10 bis 16 Uhr zu erreichen.

Aromatische Kaffeespezialitäten in München

Unsere aromatischen Kaffeekreationen bringen in dieser Woche die Besucher der Analytica Messe in München auf Touren. Mit der mobilen Kaffeebar versorgen wir die Standbesucher unseres Kunden mit professionell zubereiteten Köstlichkeiten aus der Siebträgermaschine.

Die Leitmesse für Labortechnik und Biotechnologie ist seit fast einem halben Jahrhundert der Branchentreff schlechthin. Da wundert es einen auch nicht, dass das praxisorientierte Rahmenprogramm auf alle Branchenbereiche ausgerichtet ist und damit sowohl wissenschaftliche Foren sowie wirtschaftliche Fachseminare anbietet und darüber hinaus auch Produktvorführungen und vieles mehr anbietet.

Noch bis morgen befinden wir uns an der mobilen Kaffeebar auf dem Messestand unseres Kunden und servieren zur Happy-Hour auch alkoholfreie Cocktails für die Standbesucher.

Wenn auch Sie nach der perfekten Ausgestaltung Ihres Messestandes suchen füllen Sie unser Kontaktformular aus, schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@bargastro.de oder rufen Sie uns unter 0800 820 74 45 an. Wir melden uns so schnell wie möglich mit einem unverbindlichen Angebot bei Ihnen zurück.

Frisches aus der Saison: Rucola

Die leckere Rauke ist ein beliebter Salat in deutschen Küchen und eignet sich darüber hinaus sogar für Pesto oder Smoothies. Was genau in dem Kreuzblütengewächs drin steckt und wie Sie es in einem Smoothie verarbeiten können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Rucola Saison

Von April bis Oktober und manchmal sogar bis November kann man den leckeren Rucola frisch als Freilandware erhalten und sich getrost leckere Salate damit zubereiten. Durch moderne Transportmöglichkeiten sowie Gewächshäuser gibt es das Kreuzblütengewächs allerdings das ganze Jahr über in den Frische-Abteilungen der Supermärkte.

Ob im Freien gewachsen oder im Gewächshaus gezüchtet, Vitaminre enthält der Salat zu Hauf und einige sogar schon bei 100 Gramm Salat in einer Dosis, die den Tagesbadarf abzudecken vermag.

Rucola Vitamine & Nährstoffe

Vitaminreich und geschmackvoll enthält Rucola neben den Vitaminen A, C, E  und K eine Reihe an B-Vitaminen wie Vitamin B3, B5 sowie B9.

Relativ zum Tagesbedarf eines Erwachsenen gesehen, ist Vitamin K in der größten Dosis enthalten. In 100 Gramm Rucola verstecken sich ganze 300% des Tagesbedarfs den wichtigen Vitamins, welches für gesunde Knochen, freie Arterien sowie eine funktionierende Blutgerinnung verantwortlich ist. Es hilft bei der Steuerung von Kalzium im Körper und gehört zu den fettlöslichen Vitaminen.

An Mineralstoffen befinden sich Kalium, Kalzium und Clorid im grünen Senföl-Wunder.

Kalzium hilft bei der Regulation des Säure-Basen-Haushalt im Körper und ist neben der Unterstützung von Knochen sowie Muskeln auch für die Blutgerinnung von Bedeutung.

An Spurenelementen finden sich neben anderen auch relevante Mengen an Eisen, Zink und Mangan.

Mangan ist notwendig für die Knorpel sowie Knochenbildung und sollte in in Mengen zwischen zwei bis fünf Milligramm zugeführt werden. Da es der Körper nicht von alleine produziert, muss es über die Nahrung in den Körper gelangen und allein schon deswegen sollte regelmäßig Rucola verzehrt werden. Im Rucola befinden sich je 100g ca. 15% des Tagesbedarfs für einen Erwachsenen die Kombination mit anderen Lebensmitteln, die ebenfalls Vitamin K enthalten ist daher ratsam.

Rucola ist allem Anschein nach ein echtes Superfood mit einer großen Bandbreite an Vitaminen. Diese Vitaminvielfalt sollte man nicht nur im Salat nutzen und daher auch Pesto oder Smoothies damit zubereiten. Ein Smoothierezept liefern wir Ihnen in diesem Beitrag natürlich gleich mit.

Rucola-Smoothie Rezept

In einem Mixer vereinen Sie die folgenden Zutaten und pürieren diese bis zur gewünschten Konsistenz:

  • 1 Hand voll Ruccola Salat 
  • 2 Hände Baby-Spinat
  • 3-4 Stängel Korriander
  • 1 Tasse Ananas-Stücke
  • 1 Apfel (entkernt)
  • 250 ml Orangensaft (frisch oder abgefüllt)
  • 1Tl Kurkuma

grüne smoothies, grüne smoohties selber machen, smoothie rezeptWer sich aufgrund der enthaltenen Senföle noch nicht an den Genuss von Rucola in einem Smoothie herantraut, kann dieses Rezept auch ohne Rucola und dafür mit Feldsalat zubereiten.

Wir empfehlen die Zubereitung dieses Rezeptes jedoch sehr gern, da die grünen Zutaten allesamt wahre Vitaminbomben sind und sie in dieser Kombination auch noch hervorragend schmecken.

Ein Rezept für einen Feldsalat-Smoothie haben wir auf unserem Blog bereits veröffentlicht und diesen Salat, der ebenfalls ein Superfood ist, mit einer vitaminreichen Zutat kombiniert.