Kaffeespezialitäten: Wo liegt der Unterschied?

Viele von uns trinken ihn jeden Tag. Ob schwarz, mit Milch, Zucker oder Sirup. Ob groß oder klein: Unseren geliebten Kaffee gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Varianten. Espresso, Americano, Latte Macchiato, Cappuccino, Mocha, Café Creme, Milchkaffee…Bei diesen vielen Begrifflichkeit kommt man schon mal durcheinander. Wir erklären Ihnen die Unterschiede einiger Kaffee-Spezialitäten.

Espresso

Ein Espresso ist reiner, frisch gemahlener Kaffee. Es gibt ihn „normal“ und „besonders stark“, der Unterschied liegt in der Durchlaufzeit des Wassers.

Americano

Ein normaler Espresso, der mit heißem Wasser in einer normalen Kaffeetasse aufgefüllt wird.

Flat White

Ein doppelter, besonders starker Espresso, der mit leicht aufgeschäumter Milch aufgegossen wird.

Cappuccino

Ein Cappuccino besteht aus Espresso, auf den warme, aufgeschäumte Milch gegossen wird. Oben wird das ganze getoppt mit Milchschaum. Der Kaffee-Anteil ist hier höher als beim ebenfalls sehr beliebten Latte Macchiato, das Verhältnis beträgt ungefähr 1/3 Milch, 2/3 Kaffee.

Latte Macchiato

Der Latte Macchiato ist eigentlich gleichzusetzen mit einem Milchkaffee oder Café Latte. Alle drei enthalten viel Milch (2/3) und weniger Kaffee (1/3). Der Latte Macchiato wird meist in einem Glas angerichtet, in dem man die Schichten des Getränks gut erkennen kann: Unten viel heiße Milch, darüber eine Schicht Espresso, darüber wiederum warmer Milchschaum.

Alle genannten Varianten des leckeren Heißgetränks gibt es auch an unserer mobilen Kaffeebar. Sie planen eine Veranstaltung und wollen Ihre Gäste mit Kaffeespezialitäten verwöhnen? Kein Problem, wir sind mit unserer mobilen Kaffeebar flexibel für Sie da. Unsere professionellen Barista bereiten alle Getränke für Sie und Ihre Gäste fachgerecht zu.