Wussten Sie, was ein Muddler ist?

Jigger, Dash, Floaten: Im Bereich der Cocktailzubereitung und des Barzubehörs werden viele englischsprachige Bezeichnungen verwendet, mit denen ein Hobby-Barkeeper im ersten Moment nur wenig anfangen kann. Ein solches Mysterium ist auch der Muddler, der für alle Caipirinha- und Mojito-Liebhaber ein Must Have in der privaten Hausbar darstellt. Doch was ist ein Muddler denn nun und wofür braucht man ihn? Gut zu wissen ist, dass der Muddler keine schlammige Angelegenheit ist, denn er hat wider Erwarten nichts mit dem englischen Begriff mud (im Deutschen Schlamm) zu tun. Die wörtliche Übersetzung für Muddler bedeutet Stößel und das klingt doch schon mehr nach Barzubehör! Mit dem Muddler werden also ganz unspektakulär feste Bestandteile im Cocktail wie z.B. Limetten oder Minze zerkeinert. Ja, es könnte so einfach sein, aber sind wird doch einmal ehrlich – Stößel klingt bei Weitem nicht so cool wie Muddler, oder?