Wussten Sie, dass Grünkohl zu den Superfoods gehört?

Vor Kurzem haben wir hier bereits über die Papaya als Superfood berichtet. Zu den Lebensmitteln, denen ein besonders hoher Nährwert attestiert wird, gehören noch viele Weitere, so zum Beispiel auch Grünkohl.

Grünkohl zählt zu den Kreuzblütengewächsen, ist ein typisches Wintergemüse und aufgrund seines recht eigensinnigen und herben Geschmacks sicherlich nicht der allerbeliebteste. Nichtsdestotrotz gehört Grünkohl zu den Superfoods, da er viele Nährstoffe enthält und somit sehr gesund ist.

Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Aminosäuren: Grünkohl strotzt nur so vor gesunden Inhaltstoffen. Vitamin, A, C und K, Folsäure, Calcium, Kalium, Magnesium, Eisen, Omega-3-Fettsäuren, Chlorophyll. Das alles (und noch viel mehr) enthält das Blattgemüse.

Einige Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend, andere antioxidativ – dieses Zusammenspiel soll bei regelmäßigem Verzehr sogar für ein verringertes Krebsrisiko sorgen. Zudem soll Grünkohl verdauungsfördernd und cholesterinsenkend sowie gut für das Herz-Kreislauf-System sein.

Grünkohl ist also rundum gesund. Wie wäre es denn mal mit einem Grünkohl-Smoothie? Ein Rezept dazu gibt Samstag hier bei uns.