Tiefgefrorene Heidelbeeren — Nährstoffe & Vitamine

Heidelbeeren sind leckere blaue Vitaminwunder, die es leider nicht das ganze Jahr über frisch zu kaufen gibt. Tiefgefrorene Heidelbeeren können da Abhilfe schaffen, doch wie viele Vitamine sind wirklich in den tiefgefrorenen Beeren noch enthalten und wie verarbeitet man diese am Besten? Tipps und Tricks zur Verwendung tiefgefrorener Heidelbeeren sowie Informationen zu deren Nährwerten erhalten Sie in diesem Artikel.

Heidelbeeren Vitamine & Nährstoffe

Heidelbeeren sind reich an Vitamin C, Kalium, Kalzium und Magnesium. Darüber hinaus halten sie auch eine kleine Menge an Zink, Eisen sowie Vitamin E bereit und färben mit ihnen zubereitete Speisen in tiefen Mangentatönen bis hin zu Facetten von Violett und Purpur.

Tiefgefrorene Beeren

Beim Einfrieren wird der Zersetzungsprozess von Obst derart verlangsamt, dass auch noch Monate nach dem Einfrieren die Vitamine noch vorhanden sind. Das macht gefrorenes Obst zu einem echten Vitaminhelfer im Haushalt. Um das Maximum an Vitaminen im Obst zu erhalten darf die Kühlkette allerdings nicht für längere Zeit unterbrochen werden, denn das Obst muss bei einer Temperatur von -18° Celsius gelagert werden und daher sollten all zu lange Wege vom Supermarkt zum heimischen Tiefkühlfach vermieden werden.

Sind diese Bedingungen gegeben, enthalten tiefgefrorene Früchte meist sogar mehr Vitamine als frische Früchte aus dem Supermarkt. Der Grund dafür liegt in den Transportwegen von exotischen Früchten oder Lagerzeiten von heimischen Früchten im Supermarkt. Werden die Früchte gleich nach der Ernte Schockgefrostet und die Kühlkette nicht unterbrochen, sind in der Tiefkühlware aus dem Supermarkt die Chancen auf eine vitaminreiche Frucht-Gönnung am größten.

Einzig die Konsistenz leidet vor allem bei wasserhaltigen Früchten wie Beeren und insbesondere Heidelbeeren unter dem Einfrieren. Denn durch die Ausdehnung der Wassermasse in der Frucht, bzw. durch die Bildung von Wasserkristallen beim Einfrieren werden die Beeren matschig. In einem Smoothie oder gesunden Zucchini-China-Heidelbeer-Muffins allerdings, spielt die Konsistenz der Beeren keine Rolle für den Geschmack.