Smoothies – abgefüllt oder umgefüllt?

Wer morgens keine Zeit hat den Mixer raus zu räumen, an zu schmeißen und dann hinterher auch noch abzuwaschen, damit sich die klebrige Smoothie-Masse nicht bis in alle Ewigkeit mit dem Hartplastik vermählt, der ist schnell dazu verführt sich einen fertigen Smoothie aus dem Supermarkt des Vertrauens zu kaufen. Eigentlich auch eine gute Alternative zu Limonade oder Milchdrink, jedoch stellt sich trotzdem die Frage nach der Verfügbarkeit von Vitaminen und der Präsenz von Konservierungsstoffen in den abgefüllten Fläschchen.

Zum einen hat frisches Obst und Gemüse im Vergleich zu anderen Lebensmitteln eine kurze Haltbarkeit und zum anderen möchte niemand Konservierungsstoffe in einem Smoothie haben, welcher sich der Gesundheit wegen gekauft wurde. Was tun die Hersteller also um die Haltbarkeit der leckeren Fruchtmischungen zu garantieren? Sie pasteurisieren.

Bei der Pasteurisation, welche die Flüssigkeit auf bis zu 100 Grad Celsius erhitzt, gehen aber viele Vitamine verloren, die solch hohen Temperaturen nicht standhalten können. Darunter fallen zum Beispiel Vitamin B1, C, D, E und Folsäure, die zwar auch künstlich zugesetzt werden können, sich aber dann in der Bio-Verfügbarkeit und Aufnahmeeigenschaft im Körper von Vitaminkomplex zu Vitaminkomplex unterscheiden.

Weiterhin lohnt sich ein Blick auf die Zutaten der Convenience-Produkte. Die Hauptbestandteile sind meistens Äpfel und Bananen, die dem Smoothie nicht nur viel Volumen verleihen, sondern darüber hinaus auch noch günstig sind. Alle weiteren, auf der Verpackung abgebildeten oder im Namen genannte Zutaten sind meist über ein Fruchkonzentrat im abgefüllten Smoothie enthalten und mit entsprechend viel Wasser verdünnt, ein weiterer Faktor um welchen sich die Vitamingehalte verringern.

Durch den verringerten Vitamingehalt der abgefüllten Smoothies rücken die „negativen“ Bestandteile des Smoothies vermehrt ins Gewicht. Es verteilen sich nun weniger Vitamine auf dem selben Zuckergehalt und machen den Smoothie damit schon wieder einen Tick ungesünder als er eigentlich sein sollte.

Die Alternative – Umgefüllt statt Abgefüllt

Die Alternative zum Smoothie ist leider von Abwasch und Schnippelarbeit gekennzeichnet. Wer genau wissen möchte was sich in seinem Smoothie tummelt, der legt selber Hand an und nimmt sich die 15-20 Minuten am Morgen, mixt sich einen gesunden Vitamindrink selbst und füllt diesen dann aus dem Mixer in ein passendes Gefäß um.

Ab Mai bieten wir Ihnen in Hannover und Umgebung eine weitere Alternative zum haltbar gemachten Smoothie an: Der BARGASTRO Smoothie Bringdienst.

Wir liefern Ihnen ab 20 Litern Mindestbestellmenge leckere Smoothies in die Firma oder ins Büro und bringen Ihnen frische Smoothies bis fast an Ihren Schreibtisch. Am Tag der Auslieferung zubereitet und direkt vom Vitamix in unsere kleinen Fläschchen umgefüllt, garantieren wir Ihnen frische sowie leckere Smoothies mit vollem Vitamingehalt. Sie wissen genau was drin ist und vor allem haben Sie ab Mai eine große Auswahl an verschiedenen Smoothies.