Smoothie Bowl Rezept: Green Orange

bargastro Hannover Smoothies Cocktails

Liebevoll dekoriert, fotografiert und auf Instagram gepostet, bevor der erste Löffel das Fluxus-Kunstwerk wieder auflöst, wird die Smoothie Bowl zelebriert. Sorgfältig werden die auserkorenen Zutaten auf dem Brei platziert und dabei kuratorische Meisterwerke kreiert, indem die Gegenüberstellung von Chiasamen und Kiwischeiben eine visuelle Allianz mit den Kokosflocken eingeht.

Die Basis der Smoothie Bowl hat eine festere Konsistenz als ein konventioneller Smoothie, da sie sich wie ein Brei löffeln lassen sollte und die Toppings so nicht gleich in der Schüssel verschwinden, bevor das hundertste Foto für Instagram geschossen wird.

Gefrorene und stärkehaltige Zutaten, wie Bananen oder Mangos,  machen sich hervorragend in der Basis der ästhetischen Frühstücksleckerei. Frische Beeren, Kokosflocken oder Nüsse bilden die schmackhafte Dekoration und verleihen dem Fruchtbrei mehr Biss.

Zutaten für die Smoothie-Basis:

  • 1 Hand voll frischer Spinat
  • 1/2 Avocado
  • 1 gefrorene Banane
  • 1/2 Apfel (entkernt)
  • 1/2 Orange (geschält)

Alles in den Mixer und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren.

Die Toppings:

  • 1 EL Mandeln
  • 4-6 Ananasstücke
  • 1 Erdbeere
  • Kokosflocken oder -Raspel

Smoothie-Bowl richtig platzieren, Smartphone zücken, Foto(s) schießen und den ersten Löffel mit allen Zutaten genießen. Guten Appetit!