Frische Kräuter für Smoothies und Cocktails

Frische Kräuter schmecken nicht nur im Salat, sie liefern in Getränken eine angenehm frische Note und sorgen für ein sommerliches Gefühl auf der Zunge. In diesem Beitrag beschreiben wir wie Sie die leckeren Gewürzpflanzen in Smoothies und Cocktails am besten einsetzen.

Zitronenmelisse

Die Zitronenmelisse ist eine Heilpflanze aus dem südöstlichen Mittelmeergebiet und gehört zur Familie der Lippenblütler. Die Arzneipflanze enthält viel Vitamin C und wirkt nicht nur antimikrobiell sondern auch Verdauungsfördernd. Als Tee ist die Pflanze allseits bekannt und auch als Likör werden die Blätter des Lippenblütlers verwendet, doch gerade in Kombination mit Birne entfalten sich wahre Geschmackserlebnisse auf dem Gaumen. Unser Smoothie-Rezept Green Delight gibt ein Beispiel für die schmackhafte Verwendung der Zitronenmelisse in einem Smoothie.

Pfefferminze

Frisch mit Ingwer und einem Spritzer Zitrone in heißem Wasser aufgebrüht schmeckt das Kraut als Tee erfrischend scharf. Doch auch im Cocktail kann die, ebenfalls zur Familie der Lippenblütler gehörende, Pflanze erquickende Effekte auf den Gaumen haben. Ein Mojito ist dafür das beste Beispiel, der Drink wird mit Minze, Rum sowie Limettensaft gemischt und in der klassischen Variante gerührt. Die Minzblätter werden in einigen Rezepten auch mit Limettenspalten zerstoßen, um die ätherischen Öle schneller freizusetzen und den Pfefferminzgenuss unmittelbar anzustoßen.

Rosmarin

Nichts schmeckt so sehr nach Provence wie Rosmarin und das nicht nur in der getrockneten Kräutermischung. Frischer Rosmarin, ebenfalls ein Lippenblütler, ist sowohl hervorragend mit Gin zu kombinieren, als auch in einem Smoothie delikat einsetzbar. In einem Gin Tonic verleiht ein kleiner Zweig dem allseits beliebten Longdrink einen würzigen Geschmack und stellt eine köstliche Alternative zu Gurke oder Zitrone dar. In einem Smoothie paart man das Gewürz besonders gut mit Apfel sowie Zitrone und wer sich sonntags gerne in die Küche stellt, macht sich eine Smoothie-Bowl mit Apfel, Zucchini, Spinat und natürlich Rosmarin.

Salbei

Salbei ist eine der artenreichsten Gewürzpflanzen auf dem Planeten und wohltuende Heilpflanze. Sowohl die Blätter, als auch die Blüten sind für den Verzehr geeignet und fungieren derweil als aromatische Begleiter für Speis und Trank. In Cocktails werden meist die Blätter des Lippenblütlers verwendet und in Kombinationen mit Zitrusfruchtsäften sowie Gin zubereitet. Ein Smoothie ist in der Herstellung aufgrund der leicht bitteren Note des Krauts schon etwas aufwendiger, aber auch hier haben wir von BARGASTRO das passende Rezept parat.

Rezept für einen Apfel-Salbei-Smoothie

  • 4 Blätter Salbei
  • 150g Feldsalat
  • 1 großer Apfel (oder zwei kleine Äpfel)
  • 1 Dattel
  • 350ml Wasser