White Lady, Delilah oder Chelsea Sidecar?

Dieses Rezept hat viele Namen aber nur wenige Zutaten und ist im Prinzip ein Sidecar Cocktail mit Gin statt Brandy.

So wie bei den meisten klassischen Cocktails kann die genaue Herkunft nicht nachvollzogen werden, auch wenn der Ursprung des Getränks mit großer Wahrscheinlichkeit in Europa liegt.

Ursprünglich mit Crème de Menthe gemixt, wurde der Likör wahrscheinlich Anfang der 1930er Jahre mit Triple Sec ausgetauscht und somit der bis heute bekannte Aperitif erschaffen. In manchen Fällen wird durch die Zugabe von Eiweiß ein cremiger Drink kreiert, welcher in einer Cocktailschale serviert wird und damit dem Namen White Lady in visueller Hinsicht treu geblieben.

Unser Rezept kommt ohne Eiweiß aus, präsentiert sich in einer vorgekühlten Cocktailschale ebenso filigran wie auch stilvoll. Für dieses Rezept benötigen Sie einen Cocktailshaker, ein Barsieb sowie eine vorgekühlte Cocktailschale.

Zutaten

  • 4cl Gin
  • 3cl Zitronensaft
  • 2cl Cointreau
  • 1 Schuss Zuckersirup

Die Zutaten werden in einem Cocktailshaker mit Eiswürfeln kurz geschüttelt und dann über ein Barsieb in ein vorgekühltes Cocktailglas abgeseiht.