Cocktailrezept: Martini

Der neue James Bond Film Spectre begeistert aktuell wieder weltweit die Kinobesucher. Doch der Geheimagent 007 bekämpft nicht nur das Böse, er hat auch einem speziellen Drink zu ganz besonderem Ruhm verholfen. Sein legendärer Ausspruch „geschüttelt, nicht gerührt“ ist wohl eines der bekanntesten Filmzitate aller Zeiten. Wovon wir sprechen? Vom legendären Martini natürlich!

Für Sie lüften wir einige Geheimnisse rund um den beliebten Cocktail und geben Ihnen zwei Martini-Rezepte zum Nachmixen an die Hand.

Fakt 1

Ian Flemming, der Schöpfer von James Bond, bestellte für seine Romanfigur erstmals einen Dry Martini Cocktail im 1953 erschienenen Roman „Casino Royale“. Dort wurde er wie folgt erklärt: Drei Maß Gordon´s Gin, ein Maß Wodka und ein halbes Maß Kina Lillet. Der Cocktail wurde natürlich geschüttelt anstatt gerührt und mit einer Zitronenzeste garniert. James Bond war so begeistert, dass er seinen Drink seiner Geliebten „Vesper Lynd“ widmete. Damit war der Vesper Martini geboren.

Fakt 2

Das traditionelle Rezept lässt sich heute leider nicht mehr umsetzen, da Kina Lillet seit 1987 nicht mehr produziert wird. Mittlerweile wird der Cocktail je nach Geschmack mit trockenem oder halbtrockenem Wermut gemischt.Wir ersetzen ihn daher einfach gegen einen Lillet, den Sie heute in fast jedem Spirituosenregal finden können. James Bond trinkt seinen Wodka Martini eh gänzlich ohne diese weinhaltige Zutat.

Fakt 3

Auch wenn James Bond seinen Martini geschüttelt und nicht gerührt bestellt, einen Martini schüttelt man nicht! Das sorgt für unnötige Sauerstoffbläschen und zu viel Schmelzwasser im Drink. Außerdem wird er ohne Eis serviert.

Doch genug geredet, jetzt geht es an die praktische Umsetzung. Damit auch sicher für jeden Geschmack etwas dabei ist, haben wir gleich zwei Martini-Rezepte für Sie:

Rezept Vodka Martini

Zutaten:

  • 6 cl Dry Gin
  • Wermut nach Geschmack
  • Glas: Martinischale
  • Garnitur: Steinolive oder Zitronenzeste

Rezept Vesper Martini

Zutaten:

  • 6cl Dry Gin
  • 1,5cl Vodka
  • 0,5cl Lillet Blanc
  • Glas: Martinischale
  • Garnitur: Zitronenzeste

Zubereitung:

Alle Zutaten ins Rührglas geben, mit Eiswürfeln auffüllen und gründlich eiskalt rühren. Ins vorgekühlte Glas abseihen.

Viel Spaß beim Nachrühren!