Tipps & Tricks: Gekühlte Cocktailgläser

Zwar ist Eis in unterschiedlicher Form Bestandteil vieler Cocktails. Es gibt allerdings auch zahlreiche Cocktails, die ohne Eis im Glas serviert werden. Für diese Drinks gilt: Vorgekühlte Gläser sind ein Muss.

Beim Schütteln oder Rühren eines Cocktails – also bei der Zubereitung – werden die Zutaten durch das enthaltene Eis gekühlt. Nach dem Abseihen ins Cocktailglas – dem Abgießen des Drinks ohne Eis – wärmen sich die Zutaten sehr schnell wieder auf, wenn das Glas nicht vorgekühlt wurde. Denn07 das ungekühlte Glas entzieht der Flüssigkeit die Kälte, um den Temperaturunterschied auszugleichen. Einen warmen Cocktail möchte allerdings sicher niemand trinken.

Daher: Gläser für eisfreie Cocktails immer mittels Wasser und Eis oder im Gefrierfach vorkühlen.

Zu den Cocktails, die ohne Eis serviert werden, zählen u.a. Martini, Daiquiri, Gin Sour, Margarita, Cosmopolitan und White Russian sowie viele mehr.