Cocktailrezept: Hot Buttered Rum

Jigger

In der Vorweihnachtszeit erfreut sich der Glühwein großer Beliebtheit. Dass es in der kalten Jahreszeit durchaus auch schmackhafte Alternativen zu den traditionellen Weihnachtsgetränken gibt, zeigt unser heutiges „Cocktailrezept“.

Dürfen wir vorstellen? Der Hot Buttered Rum

Der Hot Buttered Rum ist ein Rumgetränk mit Gewürzen, Wasser und Butter. Klingt zwar erst einmal etwas unappetitlich, aber wir garantieren Ihnen, dass Sie dieser Drink begeistern wird!

Erstmals erwähnt wurde der Hot Buttered Rum bereits im 19. Jahrhundert. Damals wurde er mit Zucker und heißem Wasser zubereitet. Zusätzlich soll er mit Jamaica Rum vermischt worden sein, und es kam noch ein Stück Butter auf den Drink.

Warum Butter?

Vor ca. 200 Jahren waren Gewürze sehr wertvoll und kein allgegenwärtiges Gut, so dass man oft sparsam dosierte. Durch die Butter wurden die Aromen verstärkt.

Heute wird der Hot Buttered Rum etwas abgewandelt zubereitet. Wie, das zeigt Ihnen unser Rezept.

Zubereitung der Gewürzbutter:

Im Internet gibt er zahlreiche verschiede Rezepte für die Gewürzbutter. Einige gute, aber auch andere, die einfach viel zu viele Gewürze in der Butter haben. Das nachfolgende ist daher unser persönliches Lieblingsrezept für die Gewürzbutter.

  • 200g ungesalzene Butter
  • 1 kleine Kugel Vanilleeis mit echter Vanille
  • 1 kleine Zimtstange
  • 3 Nelken
  • 3 Pimentkörner

Butter in einem Topf langsam erhitzen, bis sie flüssig ist. Nelken, Pimentkörner und Zimtstange mit einem Mörser zerkleinern und zur Butter geben. Vanilleeis hinzugeben und unter ständigem Rühren abkühlen lassen, damit sich die Gewürze nicht absetzen. Über Nacht in den Kühlschrank geben.

Die restlichen Zutaten für einen Hot Buttered Rum sind:

  • 5cl würziger Rum (Old Monk oder ein würziger Jamaika Rum)
  • 12cl naturtrüber Apfelsaft
  • 1 großzügiger Kaffeelöffel unserer selbstgemachten Gewürzbutter

Zubereitung:

Erhitzen Sie den Apfelsaft in einem Kochtopf. Geben Sie den Rum und die Butter hinzu. Das Gemisch danach in ein hitzeresistentes Glas füllen (beispielsweise ein Tee- oder Kaffeeglas). Eine Zimtstange eignet sich hervorragend als Deko und rundet den Weihnachtsdrink perfekt ab. Für Autofahrer und Kinder gibt es natürlich auch eine alkoholfreie Variante. Einfach den Rum weglassen und eventuell einen kleinen Spritzer Zitronensaft hinzugeben, um die Süße etwas auszugleichen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Zubereitung dieses speziellen Drinks und versprechen, dass Sie den klassischen Glühwein an kalten Wintertagen keine Minute vermissen werden.