Anti-Kater-Smoothie: Spinat-Banane-Kokos

Der erste Mai rückt in unmittelbare Nähe und das Fest zum Feiertag will ordentlich begossen werden. Wer sich am nächsten Tag nicht stundenlang im Bett einem Netflix-Marathon widmen will, der kann sich vielerlei Hilfsmittel bedienen den Kater im Griff zu behalten. Die gängigen Methoden einen Kater zu vertreiben oder zumindest im Zaum zu behalten, sind viel Wasser zu trinken und eine Wagenladung an salzigem sowie fettigem Essen zu konsumieren. Aber auch hier sind unerwünschte Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, unreine Haut oder Magenschmerzen präsent. Es gibt zahlreiche gesunde Lebensmittel die bei der Katerbeseitigung helfen können, ohne die Kleidergröße dauerhaft zu verändern oder den Cholesterinspiegel in spektakuläre Höhen zu katapultieren.

Unser Tipp für die schnelle Genesung nach einer langen Party-Nacht ist ein Spinat-Bananensmoothie mit Kokoswasser.

Spinat enthält viele Antioxidantien, Folsäure und ist reich an Vitamin C. In Kombination mit Bananen sowie einem Schuss Kokoswasser wirkt dieser Smoothie Wunder. Sowohl Bananen als auch Kokoswasser enthalten zahlreiche Elektrolyte, die bei der Bewältigung von Kreislaufschwierigkeiten helfen können. Darüber hinaus liefert die Banane Kalium und trägt zur Normalisierung des Salzgehaltes im Körper bei.

Zutaten für den Anti-Kater-Smoothie

  • 1 Hand voll Blattspinat
  • 1 Banane
  • 200ml Kokoswasser

In den Mixer damit, Ohren zuhalten und durch.

Wir wünschen Ihnen einen frohen (und kopfschmerzfreien) ersten Mai und stellen die Mixer an unserer mobilen Vitaminbar auf leise.