Schlagwort: Weihnachten

Zuckerstangen Shortdrink — Weihnachten im Cocktailglas

Zuckerstangen Short Drink Rezept

Sie sind auf der Suche nach einem leckeren Weihnachtsdrink ohne Sahne, Zimt oder Kardamom? Dann sind Sie auf der richtigen Seite gelandet! Wir stellen Ihnen diese Woche einen weihnachtlichen Shortdrink vor, der süß, frisch und fruchtig ist.

Dekoration

Sie können diesen Schritt auch weglassen und den Drink einfach so in einer Martinischale servieren, zu Weihnachten macht sich aber ein bisschen Dekoration am Drink immer gut.

Dafür benötigen Sie eine Martinischale, ein bis zwei Zuckerstangen sowie eine Zitrone.

  1. Geben Sie die Zuckerstangen in einen Gefrierbeutel und verschließen Sie diesen 
  2. Schlagen Sie mit einem Hammer oder Stößel die Zuckerstange in kleine Stücke und dann in Splitter
  3. Geben Sie die Splitter auf eine Untertasse
  4. Schneiden Sie eine Scheibe von der Zitrone ab und reiben Sie das Zitronenfruchtfleisch am Glasrand entlang
  5. Stellen Sie den Glasrand auf die Untertasse und pressen Sie die Zuckerstangensplitter sanft gegen den Glasrand, um eine Zuckerstangen-Crusta zu bekommen

Zutaten

  • 1cl Wodka
  • 2cl Pfefferminzschnaps (Klar)
  • 1cl Kirschsirup
  • 2cl Kirschsaft

Zubereitung

Die Zutaten kräftig auf Eis shaken und über ein Barsieb in das dekorierte Glas geben. Eine Zuckerstange an das Glas hängen und weihnachtlich genießen.

Cocktailrezept zur Weihnachtszeit: Cinnamon Cream Delight

Ein Sahniger Dessert-Cocktail mit Schuss und der schönsten Weihnachtszutat: Zimt.

Für dieses Cocktail müssen Sie schon etwas tiefer in die Mini-Bar hineingreifen und einiges an speziellen Zutaten herausholen. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen und schmeckt herrlich zimtzig.

Die Utensilien

Cocktailshaker, Servierglas und Eiswürfel.

Die Zutaten

  • 1/4 des Marks einer Vanilleschote
  • 3cl Sahne 
  • 2cl Zimtsirup
  • 6cl Ananassaft
  • 10cl Maracujasaft
  • 2cl Amaretto
  • 5cl Whiskey

Die Zubereitung

Fügen Sie die Zutaten in einen Cocktailshaker und shaken Sie alles für 15 bis 30 Sekunden kräftig durch, sodass sich eine schöne Sahnehaube bildet.

Bereiten Sie ein Glas mit Eiswürfeln vor, am besten ein größeres Cocktailglas (großer Tumbler, Highball oder Hurricane Glas), und geben Sie den Cocktail nach dem Shaker hinein. Mit ein bisschen Zimt auf der Sahnehaube bestreuen und sofort servieren.

Perfekt für einen gemütlichen Cocktailabend mit Freunden oder zum Festmahl als Dessert-Cocktail.

Punsch-Rezept zu Weihnachten

Zuckerstangen Short Drink Rezept

Lecker, alkoholfrei und perfekt für die Weihnachtsfestivitäten zu Hause mit der Familie. Der Weihnachtspunsch ist etwas für jeden Geschmack, zumal er in unzähligen Varianten existiert. Wenn Sie unsere zwei Tipps für die Zubereitung beachten kann nichts mehr schief gehen. Für alle die Auf Nummer Sicher gehen wollen, haben wir natürlich auch zwei fertige Rezepte mit genauen Mengenangaben und Zubereitungsanleitung in diesem Artikel.

Punsch besteht in der Regel aus Gewürzen, Wasser, Frucht sowie Spirituose. Alkoholfreie Varianten des Mischgetränkes sind ebenfalls sehr beliebt und schmecken auch den kleinen Gästen gut. Außerdem kann jeder alkoholfreie Punsch mit einem Schuss Rum, Korn oder Branntwein individuell aufgepeppt werden.

Zwei Tipps für die Zubereitung von Punsch

Den ersten Tipp, den wir Ihnen ans Herz legen möchten lautet: Ziehen lassen. Die Zutaten mazerieren in dem Punsch nach und so schmeckt der Punsch nach einer kleinen Ruhepause noch besser als zuvor. Wird Tee verwendet, sollten Sie darauf achten diesen nicht zu lange ziehen zu lassen, da sich sonst zu viele Bitterstoffe im Punsch befinden.

Der Zweite Tipp ist für die Zubereitung von Punsch mit Alkohol gedacht: Erhitzen und nicht köcheln! Wenn Sie eine Spirituose in Ihren Punsch tun sollten Sie diesen nicht mehr Kochen lassen. Der Alkohol entflieht dadurch dem Punsch und die Spirituose wurde dann umsonst hineingegeben. Nach der Zugabe von Alkohol sollte der Punsch also nur warm gehalten werden und sich keine Bläschen in der Flüssigkeit bilden. Die Spirituose kann natürlich auch pro Portion frisch ins Glas kommen, so kann der Alkoholgehalt individuell festgelegt werden.

Punsch Rezept Cranberry-Apfel

Zutaten

  • 20g Hibiskus Tee
  • 1,5l Cranberry-Saft
  • 3 Zimtstangen
  • 4 Sternanis 
  • 1 Bio-Orange

Zubereitung

Cranberry-Saft, Zimtstangen und Sternanis zusammen mit einem Liter Wasser aufkochen und anschließend vom Herd nehmen. Den Hibiskus Tee in einem Teesieb, Teebeutel oder einer anderweitigen Vorrichtung im Punsch für 8 Minuten ziehen lassen.

Die Orange gut abwaschen und entweder in Scheiben schneiden oder die Zeste für die Dekoration verwenden.

Tipp: Zu diesem Punsch eignet sich ein weißer Rum zum aufpeppen des leckeren Fruchtcocktails.

Punsch Rezept Fliederbeer

Zutaten

  • 150ml Fliederbeersaft
  • 700ml Apfelsaft
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 1EL Honig

Zubereitung 

Zutaten in einem Topf erhitzen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen, bevor der Punsch erneut erhitzt wird. Heiß servieren!

Tipp: Servieren Sie den Drink mit einer Zimtstange im Becher zum Umrühren und natürlich auch für den Geschmack

Weihnachts-Knabberei: Salzbrezel mit Schokoladenüberzug

Die beste Jahreszeit für Naschkatzen und Zuckermäuler schreitet mit unverkennbarer Dringlichkeit heran. Diese Tatsache veranlasst uns dazu, über die zahlreichen großen und kleinen Ernährungssünden, die potenziell begangen werden könnten, nachzudenken sowie konkrete Pläne für deren Umsetzung zu schmieden. So beschreiben wir in diesem Rezept die Genesis einer fast schon teuflischen Kombination aus süß und salzig, die Ihnen nicht nur den ein oder anderen Adventssonntag versüßen, sondern auch als Party-Snack Ihre Gäste in Versuchung führen wird.

Zutaten

  • 150g Salzbrezeln
  • 200g Kuvertüre Zartbitter

Zubereitung

  1. Schmelzen Sie die Schokolade im Wasserbad langsam und bei niedriger Temperatur (wie man Schokolade richtig temperiert erklären wir Ihnen unter der nächsten Überschrift)
  2. Lassen Sie einige der Salzbrezeln in die Kuvertüre fallen und fischen Sie die Brezeln mit einer Gabel heraus, um so viel wie möglich von der überschüssigen Schokolade abtropfen zu lassen
  3. Legen Sie die mit Schokolade überzogenen Brezeln auf ein Rost oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lassen Sie die Schokolade bei Zimmertemperatur aushärten

Schokolade richtig temperieren

Damit die Schokolade auch bei Zimmertemperatur noch die Form behält und die Finger nicht zur Gänze mit der leckeren Kakaomasse beim Verzehr der sündhaft leckeren Brezeln bedeckt werden, lohnt es sich die Kuvertüre richtig zu temperieren. Das funktioniert folgendermaßen:

  1. Schneiden Sie die Schokolade in etwa gleich große Stücke, damit Sie den Schmelzvorgang gleichmäßig durchführen können
  2. Geben Sie 2/3 der zerkleinerten Schokolade in eine Schale und setzen Sie diese über einen Topf mit Wasser zum Erhitzen. Das Wasser darf nicht kochen und sollte weder die Schale noch die Schokoladenmasse berühren. 
  3. Stellen Sie die Flamme auf niedrig und lassen Sie die Flamme auf dieser Stufe
  4. Warten Sie bis die Schokoladenstücke anfangen zu schmelzen und rühren Sie die Masse dann regelmäßig um 
  5. Ist die Schokolade geschmolzen, fügen Sie das restliche Drittel hinzu
  6. Nehmen Sie die Schüssel vom Wasserbad und rühren Sie die Schokolade so lange um, bis sich das restliche Drittel aufgelöst hat und sich keine Schokoladenstücke mehr in der Masse befinden

Die Temperatur für diesen Vorgang sollte sich langsam von 17° auf 34° Celsius bewegen und dann langsam auf 23° Zimmertemperatur hinabsinken. So können Sie sicherstellen, dass die Eiweißmoleküle in der Schokolade wieder zueinander finden und die Schokolade so nicht nur fest wird, sondern auch glänzt und knackig bleibt.

Dieser Snack eignet sich gut als Knabberspaß-Spaß in Kombination mit einem winterlichen Cocktail oder einem Weihnachtssmoothie. Am besten schmecken die Brezeln natürlich zu einem aromatischen Kaffee am Nachmittag oder Abends vor einem Kaminfeuer.

Rezept: Eierlikör

Jigger Barmaß

Der Osterdrink schlecht hin überzeugt durch Farb- und Geschmacksintensität. Dieser Klassiker kann gekühlt zu Ostern genossen sowie als Heißgetränk an Weihnachten verkostet werden.

Der gelbe Likör befindet sich das ganze Jahr über in den Supermarktregalen und kann kostengünstig erworben werden. Wer den Verwandten, Freunden oder Nachbarn aber eine Freude machen will, der besorgt sich die Zutaten aus diesem Rezept, eine schöne Flasche zum Umfüllen und macht den Eierlikör einfach selbst.

Zutaten für den Eierlikör:

  • 8 frische Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 340 ml Kondensmilch 7.5% Fett
  • 250ml Rum, weiß

Zubereitung:

Das Eigelb vom Eiweiß trennen und in eine Rührschüssel geben.

Über einem Wasserbad Rühren und den Zucker hinzufügen. Bei ständigem Rühren darauf achten, dass sich der Zucker vollständig auflöst und sich keine Zuckerkörner mehr in der Masse befinden. Am besten kann das am Rührlöffel abgetastet werden; ist der Zucker vollständig aufgelöst, sind die Eier für den Verzehr geeignet.

Die Rührschüssel vom Wasserbad entfernen und unter Rühren die Milch hinzufügen. Die Masse unter rühren auf Körpertemperatur abkühlen lassen, bevor Sie den Rum hinzugeben und dann kann der Osterdrink auch schon in die Flasche Ihrer Wahl abgefüllt werden. Der Likör hält sich für ein bis zwei Tage im Kühlschrank und sollte daher schnell verzehrt werden.

Rezept für einen Weihnachts-Smoothie

Der erste Schnee ist gefallen, das Jahr nähert sich offiziell dem Ende! Ein weiteres Indiz: Es sind nur noch wenige Wochen bis Weihnachten. Höchste Zeit also für ein vitaminreiches und gleichzeitig festtagstaugliches Smoothie-Rezept mit weihnachtlicher Zimtnote.

Zur Zeit ist Apfel-Birnen-Saison, die heimischen Früchte sind daher in jedem Supermarkt zu finden. Sie sind unser Hauptbestandteil unseres Smoothies.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 1 reife Banane
  • 1-2 Saftorangen
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung:

Das Obst (Apfel,Birne) waschen, entkernen und in 4-5 kleine Stücke schneiden. Geben Sie den Apfel und die Birne zusammen mit der schalenlosen Banane in den Mixer. Die Orangen halbieren und auspressen und den Orangensaft mit einer Prise Zimt ebenfalls in den Mixer geben. Mixen Sie alles für 15-20 Sekunden gut durch und fertig ist der Weihnachts-Smoothie. In ein Glas umfüllen und mit etwas Zimt dekorieren.

Sie haben keine frischen Orangen zur Hand? Kein Problem, als Alternative zum frischgepressten Saft können Sie auch einen hochwertigen Orangen-Direktsaft nehmen. Für eine besonders leichte Zubereitung sollten die sehr reife Früchte verwenden. Besonders wichtig ist das bei der Birne, sie kann gerne auch ein wenig weich sein – dadurch gibt sie den meisten Saft ab.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Weihnachts-Smoothie mit besonderer Zimtnote genauso gut wie uns schmeckt und wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachmixen!

Cocktailrezept für die kalte Jahreszeit

Jigger Barmaß

Am Strand oder in der Rooftop-Bar – im Sommer sind fruchtige und erfrischende Cocktails wie Caipirinha, Mojito, Pina Colada oder Sex on the Beach der Dauerbrenner. Doch was trinkt man eigentlich während der Wintermonate? Bier oder einen guten Wein? Nicht schlecht, aber es geht noch besser. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem heißen Cocktail? Wir stellen Ihnen ein ganz einfaches Rezept für die kalte Jahreszeit vor, das Sie in Windeseile selbst zubereiten können. Ausprobieren natürlich ausdrücklich erwünscht!

Heißer Milchpunsch

Bestandteile: 4 cl Cognac, 1 cl Zuckersirup, heiße Milch

Zubereitung: Cognac und Zuckersirup in ein hitzebeständiges Glas geben und mit heißer Milch auffüllen. Den Cocktail für noch mehr Winter-Feeling mit Gewürzen wie Zimt, Muskat oder einer Vanilleschote verfeinern.